Strafverteidiger in Wiesbaden

RECHTSANWALT FÜR ARBEITSSTRAFRECHT IN WIESBADEN

Jeder Arbeitgeber hat eine ganze Reihe von Pflichten gegenüber seinen Angestellten. Verstöße hiergegen können in vielfältiger Weise strafrechtlich relevant und mitunter für das Unternehmen oder dessen Verantwortungsträger existenzbedrohend sein. Dabei kann bereits die Einleitung und das Bekanntwerden eines Ermittlungsverfahrens den „guten Ruf“ und damit die Wettbewerbsposition eines Unternehmens erheblich beschädigen, sodass es beispielsweise auf einen möglichen Ausschluss von der Vergabe öffentlicher Aufträge, Einträge im Gewerbezentralregister oder gar die Gewerbeuntersagung wegen Unzuverlässigkeit (§ 35 GewO) gar nicht mehr ankommt.

Im Bereich des Arbeitsstrafrecht geht es daher nicht nur um die Verteidigung in bereits eingeleiteten Ermittlungsverfahren sondern insbesondere auch um eine Präventivberatung zur Vermeidung strafrechtlicher Risiken.

Neben den klassischen Straftatbeständen des Strafgesetzbuches (StGB) wie

  • Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt, § 266 a StGB
  • Lohnwucher, § 291 StGB
  • Zwangsarbeit, § 232 b StGB
  • Ausbeutung der Arbeitskraft, § 233 StGB
  • Baugefährdung, § 319 StGB
  • fahrlässige Körperverletzung, § 229 StGB

finden sich insbesondere in einer ganzen Reihe von Nebengesetzen wie etwa dem

  • AEntG
  • ArbSchG
  • ArbZG
  • AltersteilzeitG
  • AÜG
  • AufenthaltsG
  • BetrVG
  • BildschArbVO
  • JArbSchG
  • MiLoG
  • MuSchG
  • SchwarzArbG
  • SGB III
  • SGB IV

entsprechende straf- und ordnungswidrigkeitenrechtliche Bestimmungen.

Sie haben Fragen

Rufen Sie an

0611/360 113 10

NOTRUF

0172/619 290 0

Fax

0611/360 113 19
Menü