Ich verhelfe Ihnen zu einem Perspektivwechsel!

Sie erkennen Zusammenhänge und Lösungswege

Von Mensch zu Mensch

Bevor ich als Rechtsanwalt arbeiten durfte musste ich zunächst zwei Staatsexamina ablegen und als Rechtsanwalt zugelassen werden.
Der Begriff „Coach“ ist in Deutschland demgegenüber nicht geschützt. Daher kann sich im Grunde genommen jeder „Coach“ nennen.
Ich habe selbst am eigenen Leib erlebt was schlechtes Coaching anrichten und was gutes Coaching bewirken kann. Daher weiß ich aus Erfahrung, dass vermeintlich großartige Qualifikationen nichts aussagen über die tatsächliche Qualität der Arbeit.
Wir Menschen sind zu verschieden, als dass es allgemein gültige, 0-8-15 oder Patentrezepte für vermeintlich gleiche Situationen geben könnte.

Coaching ist nur sinnvoll wenn ein Thema individuell ermittelt und individuell bearbeitet wird.

Damit Sie eine konkrete Vorstellung davon bekommen, was Sie in der Zusammenarbeit mit mir erwartet will ich die Grundzüge kurz darstellen.

  1. Ich mache mit Ihnen zunächst einmal eine umfassende Bestandsaufnahme all dessen was in Ihrer konkreten Situation für den Coachingprozess erforderlich ist. Da wir Menschen komplexe, soziale Wesen sind kann jede Intervention Veränderungen an mehreren Stellen nach sich ziehen. Jegliche Wechsel-  oder auch mögliche Nebenwirkungen müssen in ihrer Gesamtheit erfasst werden. Coaching ist wie ein Mobile. Setzt man ein Teil in Bewegung, bewegen sich die anderen Teile automatisch mit.
  2. Ich stochere mit Ihnen nicht lange in Ihrer Vergangenheit herum. Auf der Grundlage Ihrer Ressourcen fokussiert sich meine Arbeit mit Ihnen mit klarem Blick auf mögliche Lösungen und Ziele. Es geht ausschließlich um Ihre Zukunft!
  3. Ich helfe Ihnen ein realistisches Ziel zu definieren.
  4. Ich erarbeite mit Ihnen eine klare Strategie und einen gangbaren Weg zu Ihrem Ziel. Dabei achte ich darauf, dass Ihre Schrittlänge auch in einem realistischen Verhältnis zu Ihrem Ziel steht. Gegebenenfalls müssen zunächst Zwischenziele definiert und erreicht werden.
  5. Gehen müssen Sie Ihren Weg selbst.
  6. Ich arbeite nur mit Menschen mit denen ich arbeiten will und die sich ihrerseits für eine Zusammenarbeit mit mir entscheiden. Bevor ich einen Auftrag übernehme kläre ich in im Rahmen eines Erstgesprächs ob eine Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit besteht.
  7. Wenn ich mich für eine Zusammenarbeit mit Ihnen entscheide erwarte ich auch von Ihnen, dass Sie sich auf diese Zusammenarbeit einlassen. Ich erwarte von Ihnen, dass Sie die Zeit in sich investieren, die Sie brauchen.
  8. Ich bin der festen Überzeugung, dass ein qualifiziertes Coaching nur im unmittelbaren persönlichen Kontakt möglich ist. Ich möchte mit Menschen arbeiten und diesen real und nicht nur virtuell begegnen. Daher biete ich Online-Coaching nur im Ausnahmefall an.
  9. Ich unterliege der anwaltlichen Schweigepflicht. Absolute Vertraulichkeit ist für mich selbstverständliche Grundlage eines jeden Mandats

Wir können niemanden etwas lehren, wir können nur helfen, es in sich zu entwickeln.

Galieleo Galilei

Um klar zu sehen, reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
-Antoine de Saint-Exupery –

Lösungsfokussiert

In aller Regel ist es der Perspektivwechsel, der zur Lösung führt und den Weg hierzu aufzeigt.

Das Ergebnis eines Coachingprozesses kann darin bestehen, dass sich Ihr Thema alleine durch den Perspektivwechsel bereits erledigt. Manchmal löst sich das Problem, wenn Sie sich von dem Problem lösen.

In anderen Fällen ist es an der Zeit eine Entscheidung zu treffen.

Wenn Sie klar vor Augen haben, was Sie wollen, brauchen Sie nur noch den Mut und die Kraft es auch umzusetzen. Auch hier bringe ich Sie in die Lage vom Denken ins Handeln zu kommen.
Soweit erforderlich übernehme ich im Einzelfall nach Absprache auch die Kommunikation von Entscheidungen gegenüber Dritten.

Ich begleite Sie in Ihrem Prozess von A-Z!